Startseite > FAQ > Über die Stahlfaser >

Was ist Stahlfaserbeton?

Was ist Stahlfaserbeton?

Aktualisierungszeit:2018-01-23
Stahlfaserbeton ist für bestimmte Anwendungsbereiche eine Alternative zu herkömmlichem Stahlbeton. Stahlfasern sind eine diskontinuierliche, dreidimensional ausgerichtete, isotrope Bewehrung, sobald sie in den Beton eingemischt sind. Stahlfasern überbrücken den Riss bei sehr kleinen Rissöffnungen, übertragen Spannungen und entwickeln eine Nachrissfestigkeit im Beton.

Es stehen verschiedene Fasertypen (Material, Form, Größe ...) zur Verfügung, deren Wirkung in Beton variiert. Daher darf Stahlfaserbeton niemals als „Beton mit Stahlfasern“ vereinfacht werden. Stahlfasern können in fünf Gruppen eingeteilt werden:
  • Typ I - kaltgezogener Draht
  • Typ II - Einzelblatt
  • Typ III - schmelzextrahiert
  • Typ IV - rasierter kaltgezogener Draht
  • Typ V - aus Blöcken gefräst
Die überwiegende Mehrheit gehört zur Gruppe i. Der übliche und leistungsstärkste Verankerungstyp ist das „Hakenende“. Bei gleichem Fasertyp haben Länge / Durchmesser und Zugfestigkeit den größten Einfluss auf die Faserleistung. Je höher das l / d-Verhältnis ist, desto besser ist die Leistung des Stahlfaserbeton.
Über ERNTE
Firmenprofil
Dalian Harvest Metal Fibers Co., Ltd. ist ein Joint Venture aus Sino-France, eine Spezialität in der Herstellung von wärmebeständigen Stahlfasern und Stahlfasern zur Betonverstärkung. HARVEST Stahlfasern wurden von einer breiten Palette von Fachleuten, wie Metallurgie, Zement, Petrol Raffinerie, Chemie, Keramik, und so weiter gut angenommen. Stahlfasern wurden in Betonbauprojekten wie Brücken, Gerbereien, Hochstraßen, Flughäfen, Kraftwerken und Industrieböden erfolgreich eingesetzt. Mehr als 90% der HARVEST-Stahlfasern wurden von unseren Kunden in Asien, Europa, Nord- und Südamerika, Australien usw. verwendet. HARVEST hat durch hohe Qualität der Produkte und guten Service ein hohes Lob der Nutzer gewonnen.

Abonnement
QR-Code